web analytics

I äm tschörmen

Posted On Oktober 19, 2007
Oktober 19, 2007

tschoermen.jpg

Eine wichtige Grundregel, die nur allzu gerne hier in Melbourne vergessen wird, ist: Der Feind hört mit!

Bewegt man sich als Deutscher in Melbourne und redet zu Freunden und Bekannten in der eigenen Muttersprache, so muss man sich einer Tatsache bewusst sein. An jeder Ecke lauert jemand , der einen versteht. Die Anzahl der deutsch sprechenden Australier ist ebenso wenig zu unterschätzen, wie die Anzahl der Deutschen an sich. Besonders gefährlich wird es, wenn der Sommer naht und die Touristen das land erobern.

So ist es nicht gerade selten, dass man im Supermarkt steht und Gespräche hört, wie:
“Christian, hast du die Tomatensauce irgendwo gesehen?” …. “Wow, schau mal! Hier gibt es 2,5 Liter Flaschen Cola”…. “Ach neee, die haben ja auch Maggi!” ….etc!
Viel lustiger wird es allerdings in der Tram!
Ungehemmt werden hier die intimsten Details ausgetauscht, über Liebschaften im Backpacker Hostel berichtet und über diverse Leute abgelästert.
Dass in unmittelbarer Nähe zu ihnen jemand sitzen könnte, der sie versteht, wird dabei völlig außer Acht gelassen. Man ist ja schließlich in Australien! ;-)
Manchmal mache ich mir den Spaß, höre diesen Personen zu, während ich so tue als lese ich in meinem Buch und beim Aussteigen aus der Tram, wünsche ich ihnen einen schönen Tag! Die Blicke die man dann erntet, sind nicht mit Gold aufzuwiegen!!!! *fett grins*

Nur einmal, als ich zwei Mädels aus Sachsen aus ihrem Dilemma half den Stadtplan richtig zu lesen, war ich fassungslos. Man fragte mich doch allen Ernstes, wo ich so gut Deutsch gelernt hätte. Was soll man dazu noch sagen!? ;-)

7 Comments

  1. Mariusz   19. Oktober 2007 07:31

    Das würd ich auch gern mal wissen, wo du so gut Deutsch gelernt hast ;-)
    So sind nun mal die Touris, kaum ist man in einem anderen Land, vergisst man schnell, dass man auch von gleichgesinnten umgeben sein könnte :-D

  2. AndiBerlin   19. Oktober 2007 07:37

    Naja zwischen Sächsisch und Hochdeutsch liegen ja auch Welten! :-D

  3. Markus   19. Oktober 2007 08:47

    Cool! Die Blicke würde ich auch gerne mal sehen. Aber ehrlich gesagt ist es mir auch schon in Prag passiert, dass ich in Bus und Bahn lauter gesprochen habe als es in Deutschland der Fall gewesen wäre. Und in Prag verstehen natürlich auch sehr viele Menschen deutsch.

    Füße wieder warm? So spart man wenigstens den CPU Kühler :)

  4. Claude   19. Oktober 2007 08:48

    Dazu weiß ich sogar ZWEI Geschichten beizusteuern.

    Als ich vor richtig langer Zeit mal alleine in London weilte und der Meinung war, ich müsste mir bei Burger King am Piccadilly Circus einen Doppel-Whopper und zwei große Getränke bestellen, saß ich nun also mit meinem Tablett da oben rum, versuchte verzweifelt, mir den meterhohen Burger ohne größere Unfälle einzuverleiben und kleckerte mit meinem Getränken herum. Das Eis in den einen, die Flüssigkeit in den anderen Becher. Am Nebentisch saßen ein paar deutsche Teenager und unterhielten sich. War ganz lustig. Als sie gingen, sagte das eine Mädchen “Tschüs” zu mir und die anderen dann: “Ey, bist du bescheuert? Dich versteht hier doch keiner!”.

    ….

    Und als die Beste für ein Jahr in China war, hatte sie dort auch mit einigen Deutschen zu tun, denen sie erzähl hat, sie habe erst mit Beginn des Studium in China damit angefangen, Deutsch zu lernen. Man hat es ihr geglaubt… 5 Monate Unterricht – und schon fließend.

  5. little james   19. Oktober 2007 09:09

    grins. sehr gut. so sind se, die deutschen. immer am lästern :-)

    ich wünsch dir ein warmes wochenende. ich frier mir hier auch die füße ab *bibber*.

  6. Sisou   19. Oktober 2007 18:30

    *g* DAS ist ganz nach meinem Geschmack. Vorher unbeteiligt zuhören und so tun, als ob man nur Bahnhof versteht und hinterher einen schönen Tag zu wünschen. :mrgreen: Das will ich auch… :mrgreen:

  7. Fudge   20. Oktober 2007 12:58

    @ Mariusz: ich war in der Schule schon gut in Deutsch! *lach*

    @ Andi: Du wirst lachen, aber durch die Lautstärke in der Tram, habe ich ihr deutsch zu Anfang nicht als solches erkannt. Ist aber auch ein strenger Dialekt! ;-)

    @ Markus: Yep, Füße wieder warm! Wie ich sehe hast du mein Twitter entdeckt ;-)

    @ Claude: Wie cool! Nach 5 Monaten fließend…ein absolutes Talent ;-)

    @ little James: Es ist tatsächlich warm !!! Huhuuuu!

    @ sisou: Wieso wusste ich nur, dass du das sagen würdest!? *lach*

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Awesome content goodness by Sandra and WordPress