web analytics

Studienabschluss & Geburtstag beim Rocktoberfest

Posted On Oktober 1, 2006
Oktober 01, 2006

Freundin Schatzi schenkte mir zu meinem Geburtstag einen Überraschungstag. Das heiß für mich ich wusste nur wann es losgeht. Nicht wohin, oder was wir machen und erst recht nicht was mich erwartet.

Gestern um kurz vor 17:00 Uhr ging es dann zu Fuß los in Richtung Bahnhof. Freundin Schatzi löste die Fahrkarten, so dass ich immer noch nicht wusste, wohin es ging.
Im Zug eingestiegen wurde mir zumindest verraten, dass es in die Stadt SLS ging.
Es war lustig, ich bin schon ewig nicht mehr mit dem Zug gefahren und war doch erstaunt, wie schön die Züge innen mittlerweile aussehen. Gar nicht mehr so ungepflegt und schmuddelig wie früher.

Nach gut einer Stunde Fahrtzeit ging es dann vom Bahnhof aus zu Fuß in Richtung Innenstadt. Doch was wir machten, wusste ich noch immer nicht :-)
Doch kaum war die Innenstadt in Sichtweite, sah man auch schon es handelt sich um einen Festbesuch… Und da löste Freundin Schatzi das Geheimnis: Es war Oktoberfest! Ein großes Zelt, viel Bier und typische Musik erwartete uns hier.
Ein Blick ins Zelt verriet uns jedoch, dass noch nicht allzu viel los war. Wir waren ein wenig früh dran. Also nix wie ab in die Kneipenstraße und Cocktails trinken!
Wir stießen an auf den lustigen Einfall, den Geburtstag und meinen erfolgreichen Studienabschluss. Doch nicht genug damit! Scheinbar berauschte der Cocktail meine Sinne, denn mir kam plötzlich die irre Idee das Ganze mit einem halben Dz. Austern zu würdigen!!!!
Und wie das so ist, wenn ich mir was in den Kopf setzte, stand etwa eine viertel Stunde später ein Teller Austern vor uns. (Mit Parmesan und Pilzen überbacken, da ich die Dinger naturbelassen nicht mag)

Irgendwann ging es dann wieder ins Festzelt, wo die Oktoberkönigin und -könig gewählt wurden *unter Einfluss des Cocktails war das ganz lustig* Nach etlichen Bierchen und Crémant, beschlossen wir nun endlich auch nahrhaftes zu uns zu nehmen und landeten wieder in der Kneipenstraße. Und letztlich im 7. Himmel. Nicht weil wir einen reichen Millionär gefunden hatten, sondern die auserwählte Kneipe hieß so. Ich kannte sie noch von früher und war begeistert, dass sich hier wirklich nichts verändert hatte. Im 7. Himmel läuft nach wie vor 80er Jahre Metal, laut und manchmal auch noch lauter! :-) Das Bier ist billig und das Publikum extrem entspannt.

Langsam wurde es Zeit sich wieder zum Bahnhof zu begeben. Doch dieses Mal gestatteten wir einem Taxi uns zu fahren.
In der Landeshauptstadt hatten wir dann eine Stunde Aufenthalt, die wir in dem von mir so heiß geliebten Burger King verbrachten. Quasi als Kontrastprogramm zu den Austern ;-)
Und irgendwann viel später lag ich dann sehr müde aber happy wieder in meinem Bett.
Es war ein sehr lustiger Abend und ich konnte Freundin Schatzi von der Notwendigkeit eines Fotohandys überzeugen. Denn wir machten damit fleißig Bilder (die man auf der Rocktoberseite ansehen kann – die Ladezeit ist ein wenig länger!) und natürlich auch Videos. Nur die Videos stelle ich nicht online. :-D

Nochmals vieieieieieieieilen Dank an Freundin Schatzi für den super Tag!

4 Comments

  1. ela   2. Oktober 2006 09:02

    Und welche von den Damen bist du?

  2. Fudge   3. Oktober 2006 09:45

    die blonde.

  3. IngoS   3. Oktober 2006 09:54

    scheint lustig gewesen zu sein.
    ich werde mich heute abend mal in richtung oktoberfest am geliebten bostalsee aufmachen. da ist heute miss saarlandwahl ;)

  4. ela   5. Oktober 2006 09:16

    Ich hatte auf die andere getippt weil der Blick so witzig war, der schalk im Nacken das passt zu dir dachte ich.
    Gut nun weiß ich aber endlich wie du aussiehst :-)

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Awesome content goodness by Sandra and WordPress