web analytics

Fudge 2010

Posted On Mai 30, 2010
Mai 30, 2010

3 Monate ist es jetzt schon wieder her, dass ich hier ein Update verlauten ließ. Also wat jibbetz neues im Hause Fudge?

Wie bereits vor 3 Monaten berichtet, habe ich eine neue Wohnung. Fudge wohnt jetzt in Spucknähe zu einem dieser schönen Hamburger Kanäle (und direkt an einem Paddelbootverleih). In meiner Nachbarschaft gibt es unzählige kleine Cafés, süße kleine Geschäfte und einen phantastischen Markt jeden Samstag.

So klein und depressiv meine letzte Wohnung war, so cool ist meine neue Butze. Zwar ein wnig teuer und beim zahlen meiner monatlichen Miete bekomme ich am Ende eines jeden Monats jedesmal einen Hustanfall, aber sie ist cool. Wenn sie noch einen Balkon hätte wäre sie perfekt!

So aufgeräumt und ohne Mädchendeko ist die Wohnung mittlerweile aber nicht mehr. Die Fotos machte ich direkt nach meinem Einzug im März.

Mal von der Fudg’chen Lebenssituation abgesehen, gibt es allerdings noch weitere Veränderungen. Fudge hat nämlich ihren Job gekündigt. Jawoll ja!
Genau ihr lest richtig in diesen von Krisen schwer erschütterten Zeiten kehrt Fudge einem Job mit sozialer Absicherung den Rücken. Die Gründe sind vielfältig, doch an vorderster Stelle meiner Beweggründe stand eindeutig der Wunsch wieder Freiberufler zu sein. Ich bin nicht dazu geschaffen jeden Tag von 9 – X ins Büro zu gehen und in unkreativer Umgebung zu sitzen. Wer mich kennt, kann diese Entscheidung sicher voll und ganz nachvollziehen.

Doch ich wäre nicht Fudge, wenn immer alles nach Plan gehen würde!

Kurz nachdem ich meine Kündigung einreichte, mir einen iMac kaufte um mein künftiges Büro einzurichten kam nämlich ein Pizza-Date meines Weges… Was soll ich sagen. Man bot mir einen Job an, den ich einfach nicht absagen konnte. Das Angebot war zu verlockend. Da ich derzeit noch bei meinem “alten” Arbeitgeber bin (noch bis Ende Juli), kann ich leider noch nichts konkretes dazu verlauten lassen. Aber ich werde euch berichten. Es bleibt also spannend.

Ansonsten läuft alles wie gehabt.
Ich ärgere mich täglich übers deutsche Wetter, sehne mich innig nach Melbourne zurück und hoffe noch immer auf Sommer.
Vorerst bleibe ich Hamburg erhalten und wenn mich noch jemand besuchen mag, nur keine Eile, ich bin ja noch ein wenig hier :)

Wie geht’s weiter in diesem Jahr?

Was soll ich sagen… ich habe keine Ahnung!
Aber ich brauche dringend Urlaub. Und daher plane ich gerade 2-3 Wochen Melbourne im Juli (ich habe noch Resturlaub) und kann danach völlig entspannt in den neuen Job starten.

Ich schau mir jetzt das perfekte Promi Dinner an Kinners! Mal sehen wer heute die c-Promis sind.
Eure Fudge!


5 Comments

  1. AndiBerlin   30. Mai 2010 20:49

    Ui das sind ja mal Neuigkeiten.
    Und das mit dem Kündigen ist echt mutig. Bin ja mal gespannt was Du nach Juli dann zu berichten hast.

  2. Claudia   4. Juni 2010 08:10

    Mh hm… Das sind ja echt mal Neuigkeiten. Vielleicht schaffe ich es in diesem Jahr endlich mal wieder nach Hamburg auf ein Käffchen oder so. Mich täts freuen.

  3. Matthias   6. Juni 2010 12:06

    Yeah! Glückwunsch zu dem mutigen Schritt! Ich drücke dir die Daumen. Da du bereits etwas Neues in Aussicht hat, zeigt dies, dass deine Entscheidung nicht falsch war, freut mich.

    Von Melbourne nach Hamburg ist wettertechnisch auch hart. Hier, im sonnenverwöhnten Süden sieht das ja gaaaaanz anders aus. ;)

    Liebe Grüße

  4. gedankenschub   8. Juni 2010 11:56

    hihi ja in hh ne gute whg zu finden, ist ein kreutz

  5. ruediger   7. Juli 2010 16:41

    ah ja, schon wieder umkrempeln. :)

    Dann warte ich mal was Anfang August passieren wird.

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Mai 30, 2010

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Awesome content goodness by Sandra and WordPress