web analytics

Dunkel wars der Mond schien helle…

Posted On Januar 16, 2007
Januar 16, 2007

Es war s.. kalt, es war dunkel aber ich hatte es mir in den Kopf gesetzt.
Freundin Schatzi und ich trafen uns heute kurz nach 19 Uhr, um im Dunkel und bei Kälte laufen zu gehen.
Das Ganze stellte sich schwieriger vor, als man zu Beginn noch dachte. Man glaubt gar nicht, wie viele Straßen Nachts nicht beleuchtet sind und bei Nebel noch düsterer und schwarzer wirken. Die Folge – man sieht den Boden nicht und somit auch nicht eventuelle Steine, Stöcke oder Hundehaufen in die man treten könnte.
Doch es lief sich dennoch ganz gut, wenn auch weitaus kürzer als gewollt. Es ist nett im Dunkel zu laufen. Das gibt gleich eine ganz andere Perspektive. Man achtet auf völlig andere Dinge, als bei Tageslicht. Das muss ich unbedingt wiederholen, aber dann mit einer längeren Strecke.
Und da man ja Kalorien verloren hatte, gab es hinterher noch gebackenen Schafskäse und Salat. Yummie! So macht Sport Spaß!!!
Info für Freundin Schatzi:
Es waren 6,22km. Nächstes mal laufen wir woanders! :o)

One Comment

  1. Sternenhimmel   16. Januar 2007 19:09

    Na, ihr seit ja sehr mutig, um diese Zeit liege ich noch im Bett u. schnarche :) *Beifall klatsch*

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Awesome content goodness by Sandra and WordPress