web analytics

Der Coca-Cola Mann

Posted On Oktober 26, 2008
Oktober 26, 2008

Gestern Mittag nahm ich die Tram in Richtung Innenstadt. Bereits als ich einstieg, stieß mir ein beißender Urin-Gestank in die Nase. Und ich sah sofort, das sich alle Mitfahrer entweder in den vorderen oder hinteren Bereich der Tram zusammendrängten. Die Mitte, wo der Geruch am intensivsten war, und ich gerade stand, war wie leer gefegt. Nur ein, auf einem Sitz schlafender Obdachloser, saß da.

Aha, das war also der Ursprung dessen, was mir fast die Luft raubte. Schnell verkroch auch ich mich in den hintersten Teil der Tram, wo der Geruch etwas nachließ.

Zusammengepfercht zwischen einem Rudel Jugendlicher, stand ich da und lauschte ihren Gesprächen. Ein Akzent fiel mir besonders auf und ich dachte gleich an einen Amerikaner. Ich drehte mich um und schaute in das unglaublich gut aussehende Gesicht eines etwa Anfang Zwanzigjährigen mit dunkler Hautfarbe. Wow, dachte ich, nicht schlecht! Aber etwas jung! Das war also derjenige mit amerikanischem Akzent. Und nicht nur das… Es war eine Stimme wie Samt! Wie gemacht für Telefonsex oder Telesales.

Ich drehte mich wieder um und lauschte weiter. Ach war das schön! Und plötzlich war eine weitere sehr interessante Stimme, ebenfalls mit amerikanischer Akzent zu vernehmen. Von Neugierde getrieben drehte ich mich wieder um. Und da stand er, der wahr gewordene TV-Traum einer Frau.

Groß, gut durchtrainierte Arme, dunkle Haut, in einem Overall ohne Ärmel, schwere Boots an den Füßen, unglaublich gut aussehend und….. eine Cola Dose in der Hand (nein leider kein Cola Light :-))

Yo Brother, sprachen die beiden miteinander und stellten sich gegenseitig vor. Der junge hieß Ben und war… Model! Um genau zu sein, waren seine Worte: ” I’m a model. You know, clothes and stuff” .
Diese Aussage alleine genügte, die Köpfe aller weiblicher Fahrgäste in seine Richtung blicken zu lassen. :-)

Und dann sprach der Cola Mann. “Yo Brother, I’m Dave. I’m a construction worker. ” Ich sage euch, kaum hatte er dies gesagt, hörte ich mindestens 5 Frauen laut nach Luft schnappen. Aber was war der auch ein Schnäppchen, der Cola-Mann. So leicht verschwitzt und voller Schmutz….*grins*

Oh man, was für eine Fahrt!!! Da drängt man sich doch trotz 30 Grad gerne in die hinterste Ecke der Tram. *lach*

6 Comments

  1. AndiBerlin   26. Oktober 2008 17:32

    Herjeh, kann ich denn mit dem Satz, “Ich bin Andi, der Elektroniker” bei der Frauenwelt so gar nicht punkten?
    Ich meine, Cola trinke ich ja auch, das kann nicht das Problem sein! :)

  2. Fudge   27. Oktober 2008 12:18

    nenene, das erinnert zu sehr an: Ich bin jetzt 42 Jahre und Elektroingenieur… Kennst du das? :-) War mal na Comdysendung im Radio, Weiss allerdings nicht mehr wo.

  3. little james   27. Oktober 2008 18:42

    yo brother??? ist das so üblich?

  4. AndiBerlin   27. Oktober 2008 19:50

    Also die Elektroingenieur Nummer kenne ich nicht. Da kann ich auch nicht weiterhelfen.

  5. Fudge   27. Oktober 2008 23:45

    @ Little James: Keine Ahnung. Vielleicht in den USA?
    Aber scheint wohl, sonst hätten die Jungs es ja nicht gesagt.

    @ Andi: Aber vielleicht kannst du mit deinem Lötkolben ja punkten. :-) Haben den Elektroniker nicht immer dabei? *lach*

  6. AndiBerlin   28. Oktober 2008 06:11

    @Fudge, eher mit `ner Lötlampe! :lol:

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Awesome content goodness by Sandra and WordPress